0

Ober- und Unterlidstraffung

Erschlaffte Haut im Bereich der Lider ist die erste Alterungserscheinung im Gesicht. Falten, Schlupflider und Tränensäcke lassen uns ständig müde erscheinen oder vermitteln einen falschen emotionalen Eindruck. Auch das Gesichtsfeld kann durch starke Schlupflider beeinträchtigt sein. Die Augen stellen bekanntlich das Fenster oder den Spiegel zur Seele dar, umso mehr wünschen wir uns jugendlich frische Augen, die widerspiegeln, wie es wirklich in uns aussieht. Durch die Straffung des Oberlides, der Blepharoplastik, kann die jugendliche Form und Kontur der Lider wiederhergestellt werden. Während der gleichen Sitzung können nach Wunsch auch die Unterlider gestrafft werden, um Tränensäcke und tiefe Augenränder zu beseitigen, ggf. ist dies auch schon durch eine besondere Hyaluronunterspritzung möglich.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Von der Gewebserschlaffung, die im Alter und durch Sonnenexposition zunimmt, aber auch genetisch begünstigt sein kann, sind hauptsächlich die Oberlider betroffen. Die Erschlaffung der Lidhaut und der Lidmuskulatur (Dermatochalasis) führt zu Falten oder Schlupflidern. Bei Gewebserschlaffung der Unterlider kommt es zu Tränensäcken und tiefen Augenrändern.

Für eine Straffung des Oberlides werden überschüssige Haut, ggf. auch Fettgewebe und Muskulatur entfernt. Im Unterlid kommt es zu einem Anheben der gleichen Strukturen, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. Beide Eingriffe können kombiniert in lokaler Anästhesie durchgeführt werden. Sie zählen zu den häufigsten und sichersten Eingriffen in der ästhetisch-plastischen Chirurgie. Durch die Schnittführung in den natürlichen Hautfalten des Ober- oder Unterlids sind Narben unauffällig und kaum sichtbar.

Die Durchführung der Lidstraffung

Im Vorfeld erfolgt immer ein ausführliches Vorgespräch in den Praxisklinik Colonnaden. Dabei kann individuell auf Ihre Erwartungen und eventuelle Vorbehalte eingegangen werden. Auch die möglichen Risiken einer Blepharoplastik, wie Schmerzen, Hämatome, Schwellungen oder Spannungsgefühle werden besprochen.

In den Tagen vor dem Eingriff sollten Sie auf den Konsum von Tabak verzichten und eventuell bestimmte blutverdünnende Medikamente absetzen. Da es sich bei der Lidstraffung meist um einen Eingriff in lokaler Betäubung handelt, ist ein stationärer Klinikaufenthalt nicht erforderlich.

Der Schnitt am Oberlid wird quer, innerhalb der Lidfalte ausgeführt. Dadurch ist die entstehende Narbe kaum sichtbar. Danach wird überschüssiges Haut- und Fettgewebe entfernt und der Muskel gestrafft. Die einzelnen Hautschichten werden im Anschluss sorgfältig vernäht. Mittels kühlender Kompressen werden Schwellungen vorgebeugt. Nach etwa einer Woche können die Fäden gezogen werden. Ähnlich verläuft der Eingriff bei der Unterlidstraffung.

Bestehen lediglich Tränensäcke durch hervorquellendes Fettgewebe am Unterlid, kann dies auch vom Auge aus, durch das Unterlid, entfernt werden, ohne äußere, sichtbare Narbenbildung.

Erfahrung zeichnet die Praxisklinik Colonnaden aus

In der Praxisklinik Colonnaden werden täglich Lidstraffungen durchgeführt. Ein Schwerpunkt von Dr. Pasel und Dr. Krüss ist die Gesichtschirurgie. Das ganze Team um die Klinikleiter Dr. med. Jan Pasel und Dr. med. Christoph Krüss, bestehend aus Anästhesist, Operationsteam und Chirurgen, ist spezialisiert auf Eingriffe im Gesichtsbereich und betreut Sie umfassend. Bereits beim Vorgespräch begegnen Sie Ihrem Facharzt und lernen die Räumlichkeiten und betreuenden Mitarbeiter kennen. Sie können eventuelle Ängste und Wünsche in einem persönlichen Gespräch klären. Das Aufklären über realistische Ergebnisse ist uns ein besonderes Anliegen. Selbstverständlich ist die Einhaltung von Diskretion und die Wahrung Ihrer Intimsphäre in der Praxisklinik Colonnaden garantiert.

Nehmen Sie frühzeitig Kontakt mit uns auf!

Mit jeder Behandlung gehen viele Fragen und Unsicherheiten einher. Dies muss nicht sein – kontaktieren Sie uns frühzeitig, um in einem persönlichen Kennenlern- und Beratungsgespräch alle offenen Fragen zu klären.

Auf unserem Kontaktformular können Sie Ihr Anliegen formulieren. Wir sichern Ihnen Vertraulichkeit zu und melden uns umgehend bei Ihnen zurück. Sie erreichen uns zur Terminvereinbarung selbstverständlich auch telefonisch unter der Nummer +49 (0) 40 – 32 24 39.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht oder einen Anruf von Ihnen.

Mitgliedschaften

Verlauf der Operation

Navigation