0

Bruststraffung

Was Sie über Brustkorrekturen wissen sollten

Die weibliche Brust war kulturgeschichtlich immer ein Symbol für Frau-Sein, Sinnlichkeit, Mütterlichkeit. In bestimmten Zeitepochen wurde ein schöner Busen zum Kultfaktor, der weibliche Filmstars auf dieses Attribut reduzierte. Ein Idealmaß gibt es nicht. Doch wohl nur wenigen Frauen ist die Form, Größe oder Beschaffenheit ihrer Brust gleichgültig. Das Interesse an einer Brustkorrektur ist legitim und berechtigt.

Ein Blick in die Praxisklinik Colonnaden

Wir sind der festen Überzeugung, dass sich Frauen mit ihrer Brust wohl fühlen sollten. Eine wohlgeformte Brust stützt das Selbstbewusstsein und verhilft zu einem freieren Lebensgefühl. Dr. Jan Pasel und Dr. Christoph Krüss, die zusammen die Praxisklinik in Hamburg leiten, machen mit ihrem Team täglich neu die Erfahrung, dass sich eine Bruststraffung positiv auf das gesamte Leben der behandelten Frauen auswirkt. Langjährige, erfolgreiche Praxisklinik-Tätigkeit und eine hohe Patientenzufriedenheit, ausgezeichnete fachliche Expertise und eine komfortable Atmosphäre tragen dazu bei, dass uns die von einer Brustkorrektur betroffenen Frauen ihr volles Vertrauen schenken.

Wann ist eine Bruststraffung angeraten?

Erschlaffte oder hängende Brüste können eine große psychische Belastung darstellen. Zunehmendes Lebensalter, Schwangerschaften und Stillzeiten, rasche Gewichtszunahmen oder drastische Diäten, ein schwaches Bindegewebe, zu tief sitzende Brustwarzen oder eine durch eine große Oberweite überdehnte Haut – die Anlässe für eine Neupositionierung der Brust sind vielfältig. Sollen Brust-Implantate entfernt werden, verhilft eine Bruststraffung zu mehr Volumen und Form und zu gestärkter Lebensfreude.

Was erwartet Sie bei der Bruststraffung?

Die Fachärzte der Praxisklinik Colonnaden Hamburg wählen aus allen gesicherten Techniken die für Ihre subjektive Befindlichkeit optimale Lösung aus. Die Methodik des „inneren BHs“ bietet die stärkste Langzeitwirkung. Wir achten auf Narbenunauffälligkeit, eine gute Brustwarzenpositionierung und auf den Erhalt von Sensibilität und Stillfähigkeit. Auch die äußeren Begleiterscheinungen – Schmerz, Schwellungen, Berufsausfall, Schonhaltungen, Nachsorge – werden auf das Minimum reduziert. In einem ausführlichen und vertraulichen Aufklärungsgespräch gehen wir auf Ihre Fragen und Erwartungen ein und finden die für Sie beste Lösung.

Nehmen Sie frühzeitig Kontakt mit uns auf!

Sicherlich brennen Ihnen viele Fragen auf der Seele! Nehmen Sie gerne unser Angebot zu einem persönlichen Kennenlern- und Beratungsgespräch wahr. Wir machen Ihnen anschaulich, wie das Vorher und Nachher in Ihrem Falle aussehen wird und klären technisch-organisatorische Punkte.

Auf unserem Kontaktformular können Sie Ihr Anliegen formulieren. Wir sichern Ihnen Vertraulichkeit zu und melden uns umgehend bei Ihnen zurück. Sie erreichen uns zur Terminvereinbarung selbstverständlich auch telefonisch unter der Nummer +49 (0) 40 – 32 24 39.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht oder einen Anruf von Ihnen!

Mitgliedschaften

Verlauf der Operation

Headline 2

Unser Körper – sowohl der von Männern als auch der von Frauen – erfährt mit den Jahren Veränderungen. Gewichtsschwankungen, Schwangerschaften und verschiedene Lebensgewohnheiten haben dabei einen nicht unerheblichen Einfluss auf unsere Silhouette. Darüber hinaus spielt auch die genetische Veranlagung, in bestimmten Körperregionen verstärkt Fettpolster anzusammeln, eine ebenso wichtige Rolle für unsere Körperkontur.

Vieles können wir selber mit Hilfe von gesunden Essgewohnheiten und sportlicher Betätigung beeinflussen. Oft genug aber bleiben trotz ausgewogener Ernährung und regelmäßigem Sport hartnäckige Fettpölsterchen zurück. Bei Frauen sind dafür Regionen wie die Oberschenkel, die Hüften, der Bauch und das Gesäß prädestiniert. Bei Männern ist die Fettverteilung ein wenig anders. Sie leiden vor allem unter unerwünschten Fettdepots im Bereich des Bauches und der Hüften.

Headline 2

Unser Körper – sowohl der von Männern als auch der von Frauen – erfährt mit den Jahren Veränderungen. Gewichtsschwankungen, Schwangerschaften und verschiedene Lebensgewohnheiten haben dabei einen nicht unerheblichen Einfluss auf unsere Silhouette. Darüber hinaus spielt auch die genetische Veranlagung, in bestimmten Körperregionen verstärkt Fettpolster anzusammeln, eine ebenso wichtige Rolle für unsere Körperkontur.

beispiel_bild

Vieles können wir selber mit Hilfe von gesunden Essgewohnheiten und sportlicher Betätigung beeinflussen. Oft genug aber bleiben trotz ausgewogener Ernährung und regelmäßigem Sport hartnäckige Fettpölsterchen zurück. Bei Frauen sind dafür Regionen wie die Oberschenkel, die Hüften, der Bauch und das Gesäß prädestiniert. Bei Männern ist die Fettverteilung ein wenig anders. Sie leiden vor allem unter unerwünschten Fettdepots im Bereich des Bauches und der Hüften.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Allgemeines

Vor der Operation

Die Operation

Nach der Operation

Navigation